Die Energiewende beginnt vor Ort

Veröffentlicht am 23.04.2019 in Ortsverein

Neuburg braucht Ideen. Ob diese bereits gedacht wurden oder neu sind, spielt keine Rolle. Die Themen Energie(wende), Anbindung an Mobilfunk, Versammlungsstätten und Gemeindefinanzen entscheiden über die Attraktivität unserer Gemeinde. Ideen oder Visionen, die zu konkreten Projekten führen, sind bislang zu kurz gekommen.

 

Wenn in Frankreich (Gemeinde Piolenc) auf 17 Hektar eine schwimmende Solaranlage errichtet werden kann, warum dann nicht in Neuburg? Nach in der Presse veröffentlichten Angaben (Handelsblatt.comv. 02.01.2019) versorgt die Anlage 4700 Haushalte. Man kann darüber diskutieren, ob die Anlage auf dem Epple-See so groß dimensioniert sein soll - schließlich soll der Epplesee für alle Nutzer erhalten bleiben. Aber über solche und andere Projekte, die Neuburg stärken und die Gemeinschaft voranbringen, sollte diskutiert und in konkrete Gespräche mit Energieanbietern und Genehmigungsbehörden übergeleitet werden. Hierfür bedarf es auch keiner Machbarkeitsstudien, sondern lediglich einer Willensbildung durch den Gemeinderat. 

 

Wer weiß, vielleicht steht am Ende die Einsparung alljährlicher Stromkosten der Gemeinde und/oder Einnahmen aus Verpachtung?!

 

Die SPD, auch aus dem Dialog mit der Dorfgemeinschaft, hat Ideen für Neuburg und will diese auch umsetzen, damit Neuburg nicht abgehängt wird, sondern mit sanfter Naturnutzung vorankommt.

 

WebsoziInfo-News

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Wetter-Online